Links
  Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Ziegler und Dr. med. Armin Philipp, Hautärzte, Allergologie, Ambulante Operationen
Hautkrebs - Herkömmliche Behandlungsmethoden
Werderstraße 66, im Karl-Olga-Krankenhaus, 70190 Stuttgart
 

Behandlungsoptionen beim hellen Hautkrebs

Beim schwarzen Hautkrebs muss immer so rasch wie möglich die vollständige operative Entfernung des Tumors erfolgen. Diese sollte wann immer möglich mit ausreichendem Sicherheitsabstand erfolgen.
Beim hellen Hautkrebs hingegen, gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten. Die gebräuchlichsten möchten wir Ihnen gerne vorstellen.


Operative Entfernung

Der Krebs und ein Teil des umliegenden gesunden Gewebes werden operativ entfernt. Die ausgeschnittene Hautstelle wird durch eine Naht geschlossen und das entfernte Gewebe zu einer feingeweblichen Untersuchung an ein Labor geschickt. Mit einer mikroskopischen Untersuchung kann überprüft werden, ob alle Krebszellen entfernt wurden.


Kürettage und Elektrokauter

Eine Kürette ist ein scharfes, ringförmiges Instrument, mit dessen Hilfe der Krebs von der Haut abgeschabt wird. Anschließend werden die Reste des Krebses mit einer heißen elektrischen Nadel zerstört, wodurch zugleich die Blutung gestoppt wird. Um die vollständige Entfernung des Krebses zu gewährleisten, kann diese Behandlungsmethode zweimal wiederholt werden.


Kryotherapie

Kryotherapie ist eine einfach anzuwendende Methode, bei der das Krebsgewebe durch Vereisung mit flüssigem Stickstoff vernichtet wird. Auch diese Methode kann wiederholt werden, um die vollständige Zerstörung des kranken Gewebes zu gewährleisten.


Laserchirurgie

Die Laserchirurgie benutzt kein Skalpell, sondern schneidet den Krebs mit Hilfe eines Laserstrahls heraus oder zerstört ihn durch Verdampfen. Die Methode eignet sich vor allem bei sehr oberflächlichen Hautkrebsarten und bietet den Vorteil der sofortigen Blutstillung.


[ Seitenanfang ]