Laserbehandlung
Neue Behandlungsmethoden
Hautkrebsvorsorge
Links
  Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Ziegler und Dr. med. Armin Philipp, Hautärzte, Allergologie, Ambulante Operationen
Lasermedizin
Werderstraße 66, im Karl-Olga-Krankenhaus, 70190 Stuttgart
 

Rubinlaser

Pigmente werden spurlos entfernt

Dieses Lasersystem dient zur Entfernung von (verschieden-)farbigen Tätowierungen (Schmutz-, Laien- und Profi-Tätowierungen, Permanent-Make up, Überpigmentierungen an Narben) sowie von pigmentierten Hautveränderungen (Altersflecken, Café-au-lait-Flecken, Sommersprossen). Bei helleren Hauttypen kann dieser Laser auch zur Haarentfernung eingesetzt werden. Vielfach werden diese "Jugendsünden" oder "Zeichen der gewonnen Reife" als lästig oder unangenehm empfunden und können weitgehend, häufig sogar restlos, entfernt werden.

Dieser mit extrem kurzem Puls arbeitende Rubin-Laser wurde speziell für dermatologische und kosmetische Behandlungen entwickelt. Es handelt sich um ein schonendes Verfahren, bei dem Hautveränderungen selektiv mit Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge (694 nm, rot) bestrahlt werden. Durch die kurzen Lichtpulse zerplatzen quasi die in Frage kommenden Pigmente. Die daraus resultierenden Bruchstücke sind dann entweder in Form einer oberflächlichen Kruste oder über das Lymphsystem abbaubar. Behandelbar sind somit Altersflecke/Pigmentflecke sowie Tätowierungen. Bei den erstgenannten ist oft nur eine Behandlung notwendig. Bei Tätowierungen sind je nach Einzelfall 4 bis ca. 10 Behandlungen erforderlich. Im Allgemeinen kann von einem narbenfreien Ergebnis ausgegangen werden.


Links:

www.wavelight-laser.de

www.welt.de/data/2001/04/487639.html"