Neue Behandlungsmethoden
Hautkrebsvorsorge
UV-Therapie
Links
  Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Ziegler und Dr. med. Armin Philipp, Hautärzte, Allergologie, Ambulante Operationen
UV-Therapie
Werderstraße 66, im Karl-Olga-Krankenhaus, 70190 Stuttgart
 
Die Lichttherapie ist ein von der Natur abgeschautes Behandlungsverfahren.

In der von uns verwendeten modernen Stehkabine können wir Licht optimaler Wellenlängen, abgestimmt auf die jeweils zu behandelnde Erkrankung verabreichen. Hierbei wird die abgegebene Menge des UV-Lichtes ständig gemessen und kontrolliert, so dass eine Verabreichung einer zu hohen Menge verhindert wird. Die Kabine wird über die moderne Praxis-EDV ferngesteuert - eine versehentliche Fehlbehandlung wird dadurch unmöglich.

Folgende Wellenlängen/Behandlungsmethoden werden angewandt:

 -  

SUP (selektive Ultraviolett-Phototherapie / Schmalspektrum UVB, 311 nm): mit diesem Spektrum werden insbesondere Patienten mit Schuppenflechte behandelt.



 -  

UVA (Ultraviolett A = langwelliges UV-Licht): die UVA-Strahlung wirkt vor allem bei chronischen Ekzem und bei Patienten mit Neurodermitis.

 -  

PUVA (Psoralen mit UVA): hierbei wird zusätzlich zur UVA-Strahlung noch vor der Therapie ein Lichtsensibilisator (Psoralen) verabreicht, der die Wirkung der UVA-Strahlung verstärkt. Das Psoralen kann entweder als Tablette zwei Stunden vor der Bestrahlung eingenommen werden oder lokal als Creme aufgetragen werden. Diese Art der Therapie wird insbesondere bei der Schuppenflechte, bei der Knötchenflechte oder auch bei Hautlymphomen angewandt.

Zusätzlich stehen noch Hand- bzw. Fußbestrahlungsgeräte, so wie ein sogenannter Lichtkamm zur Behandlung bei Kopfhautbeteiligung zur Verfügung.